Skip Navigation Linkswww.huber-online.com > Deutsch > Unternehmen > Umweltverantwortung

Umweltverantwortung

Umweltverträgliche Kältetechnik



Mit unseren Produkten sind wir ökologischer Vorreiter in Sachen Umweltschutz, denn fast alle Modelle sind bereits mit natürlichen Kältemitteln ohne Aufpreis erhältlich. Darüber hinaus bestehen unsere Produkte aus hochwertigen Materialien mit hoher Wiederverwertbarkeit. Weitere Pluspunkte sind der niedrige Kühlwasserverbrauch von wassergekühlten Unistaten und Unichillern. Diese Geräte benötigen nur rund ein Drittel des Kühlwassers herkömmlicher Kältemaschinen.
   

Aktionsprogramm "Umwelt plus"

  
1980   Erste Kältethermostate mit Kohlenwasserstoffen als "natürliches" Kältemittel.
1982   Erste intelligente Kältethermostate mit Kälteleistungsanpassung und wassergekühlte Kältemaschinen mit wassersparendem Energiemanagement.
1989   Einführung der Unistat-Technologie Massen setzt Maßstäbe bei ökologischer und ökonomischer Temperierung. Unistate bringen mehr Effizienz und reduzieren den Energiebedarf.
1993   Umstellung auf neue, FCKW-freie Kältemaschinen. 7 Jahre vor dem Ausstiegstermin nach der Halogen-Verbots-Verordnung.
1994   Umstellung auf neue, H-FCKW-freie Kältemaschinen. 6 Jahre vor dem Ausstiegstermin nach der Halogen-Verbots-Verordnung.
2006   Kältemaschinen mit der Option „natürliche Kältemittel“ in Übereinstimmung mit den Vorgaben hinsichtlich der globalen Greenhousepolitik der F. Hoffmann-La Roche AG.
2009   Umweltverträgliche Kälteerzeugung mit CO2-Kältemaschinen in Übereinstimmung mit den Vorgaben hinsichtlich der globalen Greenhousepolitik der F. Hoffmann-La Roche AG.
2010   Prozesswärmekopplung: Unistate werden kombiniert mit vorhandener Primärenergie wie Dampf, Kühlwasser oder flüssigem Stickstoff.
2012   Freiwillige Umstellung auf energiesparende IE3 Motoren für die Umwälzpumpen.
2014   Zertifizierung beim ECOfit-Programm des Landes Baden-Württemberg für betrieblichen Umweltschutz. Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen: Einsparung von Wasser, Reduzierung des Abfallvolumens, Senkung des Energiebedarfs und weniger CO2-Emissionen.
2016   Einführung eines Energiemanagementsystems basierend auf EN 16247 zur Erkennung von Einsparmöglichkeiten. Weiterführung der Maßnahmen aus dem ECOfit-Programm. Auszeichnung mit dem Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg.
 
Die Produkte der Peter Huber Kältemaschinenbau AG sind ökologisch und umweltverträglich.




Energieeinsparung in der Tango-Fabrik



Über die Kältetechnik hinaus, organisieren wir auch unsere Unternehmensprozesse vom Wareneinkauf bis zur Fertigung möglichst umweltfreundlich und ressourcenschonend. In unserem Firmengebäude in Offenburg wurden zahlreiche Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt.
 
  Photovoltaikanlage
mit 70 kWp
            LED-Beleuchtung mit
Bewegungssensoren
  100 % Ökostrom
aus Wasserkraft
  Hocheffiziente Wärmedämmung
über den Stand der Technik
Verglasung mit
minimalem K-Wert
  Tiefbrunnen für Rückkühlung
und Heizung über Wärmetauscher
Wärmerückgewinnung
aus dem Probelauf
  Energiemanagement-Software zur
Erkennung von Einsparpotential


  Huber achtet auf ökologische und umweltverträgliche Temperier- und Kältetechnik.

    Beratung & Verkauf
    Kataloge & Broschüren
    Neuheiten und Termine
    Fallstudien aus der Praxis
    3-2-2 Garantieregistrierung
    Service, Wartung, Kundendienst
    Angebotsanfrage
    Fachhandel & Vertretungen
    Download-Center
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zertifikat Ökostrom E-Werk  
 

 
Peter Huber Kältemaschinenbau Home  |  Kontakt  |  AGB  |  Impressum  |  Sitemap  Mobile Website